Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch Der Styledirector von Bratfisch
  • New Menswear
-

Leichte Lieblingsmaterialien für heiße Tage

Warum es sich lohnt, vor dem Kauf der Sommergarderobe die Materialzusammensetzung zu prüfen? Erfahren Sie in unserem Summer-Check!

 

Wir zeigen Ihnen, welche Materialien mit einem natürlichen Frische-Effekt punkten und selbst bei Temperaturen über 25 Grad die beste Wahl sind. Gemeinsam machen wir Ihre Garderobe summer-ready, damit Sie selbst an schwülen Tagen einen kühlen Kopf bewahren.  

 

Leinen – der ultimative Sommerstoff

Wenn sich ein Material den Titel „Sommerstoff“ verdient hat, dann ist das Leinen. Als eine der ersten Textilfasern hat Leinen 6.000 Jahre auf dem Rücken und wurde bereits im alten Ägypten eingesetzt.

Aus gutem Grund: Die Naturfaser Flachs, aus der Leinen gewonnen wird, lässt Dank ihres lockeren Gewebes keinen Wärmestau entstehen, sondern begünstigt eine rege Luftzirkulation zwischen Stoff und Haut. Neben dem kühlenden Effekt überzeugt das atmungsaktive Material durch seine Fähigkeit, Schweiß aufzunehmen, ohne sich dabei nass anzufühlen.

Unser modischer Favorit für Beach, Freizeit und Smart Casual ist das Leinenhemd, fashion-wise gerne in rauchigen Pastelltönen. Edel und sophisticated, avanciert es offen zum sommerlichen Overshirt oder gar Sakkoersatz; je nachdem ob offen getragen oder über engem Tanktop und feinmaschigem Shirt. 

 

Back to the roots – Baumwolle

Auch die gute „alte“ Baumwolle wird aus Pflanzen gewonnen, genauer gesagt aus den Baumwollfrüchten.  Seit mehreren tausend Jahren als Rohstoff für hochwertige und hautfreundliche Kleidung geschätzt, überzeugt der Sommerliebling durch besondere Softness und hohe Luftdurchlässigkeit.

Überschüssige Wärme wird nach außen transportiert, zugleich ist die Naturfaser in der Lage, viel Flüssigkeit zu absorbieren, ohne unschöne Flecken entstehen zu lassen. Das dichte Gewebe ist ein zuverlässiger Sonnenschutz und dank der feinen und anschmiegsamen Faserstruktur auch für empfindliche Hauttypen geeignet.

In Blends mit Seide oder Cashmere erhält der All-time-Lover Cotton ein exklusives Upgrade, das in filigranem Feinstrick und raffinierten Maschenspielen dem Hemd als klassischem Anzug-Partner Konkurrenz macht, aber zugleich sportliche Ensembles veredelt.

 

Coole Trainingsbegleiter

Lassen Sie sich von der nächsten Hitzewelle nicht die Lust am Sport verderben. Wer auch im Hochsommer sportlich aktiv ist, für den ist leichte und kaum spürbare Funktionskleidung Pflicht. Die absorbiert Schweiß und schützt vor UV-Strahlung.  

Wenn wir auch jenseits der 30 Grad-Marke unser volles Potenzial ausschöpfen wollen, dann sollten wir zu extrem dehnbarem Stretch, abgeflachten Polyester-Fasern und innovativen Mikro- oder Meshfasern greifen, die uns maximale Bewegungsfreiheit garantieren und ultraschnell trocknen.

Die Wahl fällt auf Hightech-Technologien, die es schaffen, Körperwärme schnellstmöglich nach außen zu transportieren, damit wir auch bei direkter Sonneneinstrahlung gelassen bleiben.

Titelbild: Leinenhemd Simon Gray EUR 99.90

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Wenn Literatur auf Architektur trifft

Die Architektur einiger Gebäude ist so beeindruckend, dass Literatur fast nebensächlich wird. Drei neue, wegweisende Objekte.

Total im Trend: Tausendsassa Sweat-Fashion

Wo von Leisure die Rede ist, spielt das Trend-Material Sweat natürlich eine Hauptrolle.

Organizer`s Choice

Diese Top-6 Organisations-Apps für iOS und Android erleichtern den Alltag auf besondere Art und Weise.

Nach oben