Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch Der Styledirector von Bratfisch
  • Places to be
-

Europas Modestädte

Citytrip geplant? Wir haben da eine Idee! Reisen Sie in eine Stadt, in der Sie mit viel Stilinspiration zurückkehren. Wir verraten, wo die bestangezogenen Männer wohnen.

 

Florenz

Foto (c) Luca Severin on Unsplash

 

Halt, warum Florenz und nicht Mailand? Schließlich ist Mailand die Hauptstadt der italienischen Mode und zwei Mal im Jahr treffen sich dort alle internationalen Einkäufer und Journalisten zu den Männermodenschauen. Doch Insider wissen: Die Milanesi selbst haben den wohl dezentesten Modegeschmack Italiens. So viel Dunkelblau wie in Mailand sieht man in keiner anderen Stadt.

Wo das Straßenbild deutlich frischer ist? In Florenz zum Beispiel, besonders wenn man im Januar oder Juni dort ist, wenn Pitti Uomo, eine große Herrenmodemesse, stattfindet. Dann sehen Sie sogar Streetwearikonen wie Scott Schuman von The Satorialist oder Nick Wooster durch die Straßen laufen.

Das packen Sie für Florenz: Ein lässiges Sakko, dazu Shirt oder Polo, modern gefittete Hosen mit weitem Bein und italienische Loafer.

 

Kopenhagen

Foto (c) Jesse de Backer on Unsplash

 

Leihen Sie sich ein Rad und radeln Sie mit: Kopenhagen ist eine unglaublich dynamische Stadt, in der selbst Banker und CEOs auf dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Diese urbane Mobilität färbt auf die Garderobe ab: Eine sleeke, minimalistische Jacke oder Kurzmantel, der auch mal einen Regenschauer abkann, sollte jeder mit dabeihaben.

Ebenso Teil der “Uniform” in Kopenhagen: Ein stylischer Rucksack, der auch beim After Work-Drink in den Trendvierteln noch eine gute Figur macht. Der Rest der Garderobe? Unvergängliche Wardrobe-Staples in dezenten Farben.

Das packen Sie für Kopenhagen: T-Shirts, Sweater, Jeans oder Slacks, Edelsneakers.

 

Athen

Foto (c) Urlaubstracker on Unsplash

 

Wirklich? Ja, wirklich! Denn Griechenland hat eine reiche Vergangenheit, was Textilproduktion angeht. Einst das Produktionsland Europas – das übrigens aktuell vor einem kleinen Comeback steht, weil immer mehr Firmen auf Nearshoring setzen – haben viele Griechen eleganten Stil noch immer in ihrer DNA.

Weil der Sommer hier so früh einsetzt, ist die Garderobe hell, luftig und locker. Die aktuell so gehypten weiten Hosen, gerne auch mit Bundfalten, passen perfekt in den Alltag in der Hauptstadt Griechenlands.

Das packen Sie für Athen: Bundfaltenhosen aus Leinen oder Baumwolle, edle T-Shirts oder Hemden, schöne Sandalen oder Loafer – und bitte keine kurzen Hosen.

 

Lissabon

Foto (c) Julian Dik on Unsplash

 

Internationale Expats und globale Unternehmer im Remotemodus haben Portugals Hauptstadt geflutet. Kein Wunder: Die malerisch schöne Stadt direkt am Meer bietet das Ultimum an Lebensgefühl. In jeder Straße ein cooler Laden, ein hippes Restaurant oder eine Bar, in der man unbedingt einkehren sollte.

Das hat zuweilen dazu geführt, dass man einen gewissen Unmut gegenüber Touristen gehegt hat – doch jetzt nach den Reisebeschränkungen ist das Maß wieder annehmbar. Den Portugiesen ist das alles relativ schnuppe, schließlich hat das Land eine große Seefahrer- und Kolonialgeschichte. Die sich bis heute im Kleidungsstil der Bewohner Lissabons widerspiegelt. Laid-Back-Style, nicht zurechtgemacht aber immer mit individueller Note.

Das packen Sie für Lissabon: Upper Casual Garderobe, die von morgens bis abends funktioniert. Und nicht zu vergessen: Boardshorts oder einen Wetsuit für die Mittagspause am Atlantik.

Titelbild (c) iStock.com

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

When cozy Cashmere meets rough Leather: eine starke Kombi

In der aktuellen Saison lieben Designer, große Kontraste herzustellen.

The Art of Craftbeer

Handwerklich hergestellt, innovativ kombiniert – so kreativ und außergewöhnlich kann nur Craftbeer sein.

Labels to watch: Faliero Sarti

Ein italienisches Luxus-Label, das uns durch feinste Qualität, traditionelle Handwerkskunst und ein unfehlbares Gespür für Trends überzeugt.

Nach oben