Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch Der Styledirector von Bratfisch
  • Places to be
-

Christmas in London

Das Notwendige mit dem Angenehmen verbinden. Das bedeutet für Weihnachten: ein Shoppingtrip in eine der coolsten Metropolen dieser Welt. Wir zeigen die Hotspots für die besten Geschenke in London.

 

Auch wenn Kitsch, Romantik und Emotionen nicht jedermanns Sache sind, an Weihnachten ist alles anders. London in der Vorweihnachtszeit ist magisch. Die Stadt ist der Place to be für Weihnachtsshopping. Wir zeigen die fünf besten Hot Spots, an denen jeder fündig wird.

 

Der Klassiker: Harrods

Foto (c) James Healy on Unsplash

Foto (c) Malgorzata Bujalska on Unsplash

When in London … dann führt kein Weg an Harrods vorbei. Das architektonisch beeindruckende Luxuskaufhaus in der Brompton Road im Stadtbezirk Royal Borough of Kensington and Chelsea im Westen der Innenstadt zählt zu den bekanntesten Warenhäusern der Welt.

Über Technik, Kulinarik, Designerklamotten, Inneneinrichtung, Kosmetik und Schmuck gibt es hier auf sieben Etagen wirklich alles, was das Herz begehrt. Alleine die Eingangsbereiche beeindrucken nachhaltig. Aber Vorsicht, hier wird man niemals alleine unterwegs sein.

Tipp: Auf große Rucksäcke oder Taschen sollte man verzichten. Diese muss man am Eingang gegen Gebühr abgeben.

 

Under the Nightsky: Covent Garden

Foto (c) Tiziano Brignoli on Unsplash

Im Sommer ein Mekka für Festivallieblinge, im Winter eine Art riesengroßer Weihnachtsmarkt. Die Covent Gardens sind wirklich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Auch hier kann es allerdings voll werden.

Neben viel Selbstgemachtem, einigen Cafés und Restaurants findet man hier ausgefallene regionale Teekreationen, viel Kulinarik und die etwas anderen, aber besonderen Geschenke, zum Beispiel handgewebte Schals oder handgefertigten Schmuck von Londoner Künstlern.

Wer einfach nur bummeln möchte, ist hier auch richtig. Sehr beeindruckend ist vor allem die Glaskuppel, die im Winter festlich dekoriert ist und unter tausenden von Lichtern erstrahlt.

 

Auf Trendsuche in der Carnaby Street

Foto (c) Russ Martin on Unsplash

Die Carnaby Street zählt zu Londons hippsten Adressen. Im Norden des Stadtteils Soho findet man independent Designerläden, Klassiker wie Fred Perry sowie coole Second Hand und Vintage Stores. Besonders sind auch die Lichtinstallationen über den Shops.

 

Die etwas andere Shoppingmeile: Portobello Market

Notting Hill ist einfach bezaubernd. Hier sind die Häuser noch bunter, die Menschen etwas entspannter und es ist, wenn man es so sagen kann, weniger los als im Zentrum. Der Portobello Market liegt im Norden von Kensington nordwestlich der Kensington Gardens.

Wer Antiquitäten und Vintage Shops liebt, ist hier genau richtig. Internationale, bekannte Brands findet man hingegen in der Kensington Church Street.

 

Im Herzen der Stadt: Leadenhall Market

Foto (c) Sebastian Bednarek on Unsplash

Der Extra Hauch Weihnachtsmagie findet man hier in diesem Einkaufszentrum. Nicht nur, weil traditionell in der Halle ein großer Weihnachtsbaum steht. Hier findet man exklusive Independent Marken, die Wein und Uhren verkaufen, aber auch einige große Namen.

Nicht zuletzt wurde hier eine Szene aus dem ersten Harry Potter-Film gedreht. Unweit davon liegt übrigens auch die kleine aber sehr imposante Luxus Shopping Area The Royal Exchange. Wer auf große Marken wie Tiffany & Co oder Gucci steht, ist hier richtig.

Titelbild (c) Jamie Davies on Unsplash

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Puffer-Trends: Stylische Geheimwaffen für kalte Tage

Die wichtigsten Puffer-Trends, die Sie 2022/23 unbedingt auf dem Fashion-Radar haben sollten.

Blick in die Sterne

Ab ins Weltall und eine faszinierende kosmische Reise genießen: Die vier schönsten Planetarien der Welt.

Wie monochrome Looks zum Blickfang werden

Monochrom ist fashionable! Ton-in-Ton-Looks waren niemals wirklich out of Style.

Nach oben